Endlich ein Motor!

Das Projekt "Holy-Bulli" geht weiter!

Nachdem am 01.April der Spendenstand 1.052,58 € erreicht hatte, bin ich auf die Suche nach einem Austauschmotor gegangen und habe schließlich mit Hilfe meiner Werkstatt einen generalüberholten Motor gefunden. 

Diesen Motor habe ich im Mai erworben:

Weil bei dem „neuen" Motor noch einige Teile fehlten und fehlen, hat die Werkstatt diesen Motor nun seitdem in ihren heiligen Hallen stehen und wir suchten und kauften gemeinsam die ersten fehlenden Teile zusammen. 

Und wie geht´s weiter?

Alles in allem habe ich bisher zusätzlich zu dem von Euch allen gespendeten Geld etwas über 500,00 € für die Teile ausgegeben.
Mit der Werkstatt und dem Automechaniker habe ich die Verabredung getroffen, dass er die noch fehlenden Teile besorgt und den Motor zusammenbaut. Wenn diese Arbeiten erledigt sind, wird er dann in einem letzten Schritt den Motor in meinen Tourbus einbauen. 
Großzügigerweise wird die Werkstatt mir, als ihre Form der Unterstützung, die Anschaffung der Teile und auch die Arbeit stunden, so dass ich die Restsumme (es wird sich voraussichtlich um ca. 1.500,00 € handeln) in Raten abbezahlen kann. Dafür bin ich sehr dankbar!
Es ist also ein Ende in Sicht und die Hoffnung realistisch, dass ich noch in diesem Jahr einen „neuen“ Motor in meinen „Holy-Bulli“ bekomme!
 
Ohne Euer aller Zutun und Hilfe hätte ich diese Aufgabe nie bewerkstelligen können und ich kann Euch, jedem und jeder Einzelnen von Euch, gar nicht genug danken!

Damit keine Missverständnisse auftreten…:

Ein paar Menschen haben mich darauf angesprochen.
Deshalb…
 
Der Motor des Bullis ist im Prinzip Schrott und muss dringend getauscht werden. Trotzdem fahre ich noch damit. Dies ist nur durch die Schweißkünste meines Mechanikers möglich. Allerdings kann es (Gott behüte dies) jederzeit zu einem Totalschaden kommen. Es ist immer sehr schwierig, solche Umstände schriftlich niederzulegen – daher auch manche fragenden Gesichter, wenn ich trotz meiner massiven Hilferufe per Mail und im Internet (immer noch) mit dem Bus herumfahre und auf Tour gehe. Dass dies immer mit einem Damoklesschwert im Motorraum passiert, sieht natürlich niemand.
Mir ist Transparenz und Glaubwürdigkeit jedoch sehr wichtig. Deshalb diese Zeilen. Ich hoffe, Ihr habt die Umstände verstanden – wenn nicht, zögert bitte nicht, mich anzurufen oder zu schreiben!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0


ulf hartmann Musiker Livemusik Singer Songwriter Braunschweig
ulf hartmann Musiker Livemusik Singer Songwriter Braunschweig
Gitarrenunterricht in Braunschweig
ZeitRaum Braunschweig CoWorkingSpace Coworking in Braunschweig
ulf hartmann Timezone Records Musik Label Verlag Vertrieb